Turf-Highlight in Bad Harzburg

Die Galopprennwoche am Weißen Stein ist ein Publikumsmagnet

Wetten auf die Rennen sind auch online möglich

 

Hamburg, 20. Juli 2017 – Die Galopprennwoche in Bad Harzburg ist das heimliche Highlight im deutschen Pferderennsport. Zur 138. Auflage der Rennwoche vom 21. – 30. Juli 2017 werden an insgesamt sechs Renntagen über 50.000 Zuschauer auf der schönen Rennbahn am Weißen Stein erwartet – mehr als bei den großen Veranstaltungen in Iffezheim/Baden-Baden oder Hamburg-Horn. Einzelne Rennen aus der Rennwoche hervorzuheben ist schwierig – aber die hoch dotierten so genannten „Superhandicaps“ (Samstag, 22. Juli und Samstag, 29. Juli) sowie die „Harzer Hürden-Trophy“, ein Listenrennen am Donnerstag, 27. Juli sind zweifellos Höhepunkte der Galopprennwoche. Auch die beiden Seejagdrennen am Sonntag, 23. Juli und Sonntag, 30. Juli müssen hier genannt werden.

Zum Pflichtprogramm beim Pferderennen gehört die Pferdewette. Und wer die Rennen live auf der Rennbahn verfolgt, der wird natürlich vor Ort seinen Wettschein abgeben. Für alle anderen gibt’s das Internet. Unter www.pferdewetten-jaxx.de kann auf alle Rennen der Galopprennwoche Bad Harzburg ganz einfach und unkompliziert gewettet werden. Und im Video-Livestream fiebern Sie direkt mit „Ihren“ Pferden mit.

Ob Siegwette oder Platzwette, ob Einlaufwette oder Kombiwette – unter www.pferdewetten-jaxx.de haben Sie alle Möglichkeiten. Für Neukunden steht eine 5 Euro Gratiswette bereit. Und falls es Fragen gibt zum Thema Pferdewetten: Unter www.pferdewetten-jaxx.de/de/pferdewetten/wissenswertes.html gibt es die Antworten.

Über JAXX

JAXX ist seit 1999 zuverlässiger Partner für Pferdewetten in Deutschland. Als offizieller Partner des deutschen Rennsports und bundesweit lizenzierter Anbieter bietet JAXX ein umfassendes Angebot nationaler und internationaler Wetten auf Pferderennen. Die Kunden haben bei JAXX nicht nur die Möglichkeit, ihre Wetten rund um die Welt und rund um die Uhr zu platzieren, sondern auch die Rennen per Video-Stream live zu verfolgen. Seit Beginn des Wettbetriebs wurden bereits über 15 Millionen Wetten bei JAXX abgegeben. JAXX erfüllt die Auflagen des Glücksspielstaatsvertrags (Staatsvertrag zum Glücksspielwesen in Deutschland) in vollem Umfang und verfügt sowohl über eine Buchmachererlaubnis als auch eine Erlaubnis zum Veranstalten und Vermitteln von Pferdewetten im Internet. Als Aufsichtsbehörde fungiert das Regierungspräsidium Darmstadt als bundesweit zuständige Erlaubnis- und Aufsichtsbehörde. Eine Wettsteuer in Höhe von 5% auf den Wetteinsatz wird an das Finanzamt Frankfurt a.M. abgeführt.

Weitere Informationen: www.pferdewetten-jaxx.de

Schreibe einen Kommentar