Pakistan Star verweigert Rennen

Der Hengst Pakistan Star aus der Wittekindshofer Zucht gibt seinen Besitzern Rätsel auf. Der Shamardal-Sohn, der in seiner Heimat Hong Kong Kultstatus hat, blieb in der Vergangenheit des Öfteren einfach während der Rennen stehen. Bekanntlich sind Pferde der Wittekindshofer Zucht, der „Erfolgszuchtstätte“ aus dem Sauerland, überaus siegreich. Wieso Pakistan Star sich den Rennen also verweigert, kann sich keiner erklären. Denn der vierjährige Hengst zeigte bis dahin immer äußerst solide Leistungen. Ende Juni hielt er während eines Gruppe-III Rennens plötzlich an, ebenso in den folgenden Rennen. So zum Beispiel auch, wie im Video zu sehen, Anfang Oktober. Der erfolgreiche brasilianische Jockey, Joao Moreira, schaffte es nicht Pakistan Star unter Kontrolle zu bringen. Nun muss er sich weiteren Trails stellen und beweisen, dass er mehr als 1600 Meter laufen kann. Trainer Tony Cruz zielt nun beim Training darauf ab, dass sich der Hengst dieses Verhalten abgewöhnt.

Schreibe einen Kommentar