Der Preis des Winterfavoriten

Am Sonntag, den 14.10., erwartet uns in Köln der Preis des Winterfavoriten. Seit 1899 ausgetragen, ist es eine der bedeutendsten Prüfungen für Zweijährige in Deutschland. Der Preis des Winterfavoriten dient als Test für potenzielle Derbykandidaten des kommenden Jahres. Viele Sieger des Rennens gewannen später auch das Deutsche Derby. Bei dem auf 155.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen auf 1.600 Metern, treten zweijährige Pferde gegeneinander an. Das vorläufige Starterfeld steht fest und der Nennungsschluss ist erfolgt, wer von den 24 genannten Startern allerdings tatsächlich laufen wird, entscheidet sich am 11. Oktober.

Das Feld vor dem Publikum in Köln

Die Favoriten

Zu den Favoriten beim Preis des Winterfavoriten zählen in diesem Jahr Django Freeman, der das gut besetzte BBAG Auktionsrennen in Düsseldorf am 9. September gewann. Quest The Moon ist ein weiterer Favorit. Zwar wurde er von Django Freeman bereits bezwungen, dafür konnte er unter anderem beim Iffezheimer Zukunftsrennen glänzen. Noble Moon, Moonlight Man, Man On The Moon, Dschingis First, Ladykiller und Revelstoke sind weitere Favoriten unter den jetzigen Startern.

Schreibe einen Kommentar