Der Championatskampf bleibt spannend

Wie jedes Jahr liefern sich Jockeys, Trainer sowie Pferde einen spektakulären Kampf um sich wichtige Punkte für den Gesamtsieg im Championat zu sichern.

Die Platzierungen

Zwischen Mai und November konnte sich bei den Jockeys insbesondere Filip Minarik mit insgesamt 65 Siegen durchsetzen. Seine Gewinnsumme beträgt stolze 1.134.899 Euro. Platz zwei der erfolgreichsten Berufsreiter belegt Alexander Pietsch, der Filip Minarik mit 62 Siegen dicht auf den Fersen ist. Seine Gewinnsumme hingegen beläuft sich auf etwa die Hälfte der seines Mitstreiters. Die höchste Gewinnsumme erzielt Jockey Andrasch Starke mit 1.210.925 Euro. Trotz dieser gewaltigen Summe belegt Starke mit 53 Siegen den dritten Platz. In diesem Jahr finden noch vier weitere Renntage statt, weshalb der Championatskampf spannend bleibt. Bei den Rennen am 9., 12., 23. und 26. Dezember handelt es sich überwiegend um Ausgleichsrennen, die witterungsbedingt auf Sandbahnen gelaufen werden.

Jockey Filip Minarik

Auch bei der Rangliste der erfolgreichsten Trainer 2017 stößt man auf bekannte Namen. Markus Klug führt mit 65 Siegen und einer üppigen Gewinnsumme von 1.876.815 Euro das Trainer-Ranking an. Ebenfalls allen Grund zur Freude hat Peter Schiergen. Er erzielte 59 Siege und gewann insgesamt 1.261.500 Euro. Die beste Siegquote mit 26,5 Prozent hat Trainer Andreas Wöhler, der bei 215 Starts auf 57 Siege kommt. Seine Gewinnsumme beläuft sich auf etwa eine Million Euro.

Der Derbysieger 2017 führt die Top-Pferde in diesem Jahr an. Der dreijährige Hengst Windstoß erreichte unter anderem dreimal den ersten Platz und einmal den zweiten, womit er seinem Team 534.500 Euro einbrachte. Einen etwas geringeren Gewinn von 341.900 Euro fuhr Lacazar ein, seine Siegquote jedoch liegt bei spektakulären 80 Prozent. Bronze verdient sich in diesem Jahr der bereits fünfjährige Guignol, mit drei Siegen in vier Starts, unter anderem beim Großen Preis von Baden.

Windstoß im September 2017

Erfolgreichster Besitzer ist aktuell das Gestüt Röttgen, aus dem auch Derbysieger Windstoß stammt. Das Gestüt gewann 860.400 Euro und erzielte viele Erfolge bei 100 Starts. Alles in Allem gelangen 22 Siege und 55 Platzierungen in dieser Saison.

Schreibe einen Kommentar