Adrie de Vries

Adrie de Vries wurde am 27. Juli 1969 in Heerlen geboren und ist ein niederländischer Jockey im Galoppsport. Er startete im Alter von 15 Jahren seine Ausbildung als Jockey bei Trainer Mets Snackers und es stellten sich schnell Erfolge ein. Das Interesse an einer Karriere als Jockey weckte sein Vater in ihm, der Rennpferdbesitzer war.

Adrie de Vries 2014

Laufbahn

Der Niederländer wurde insgesamt 13-mal Championjockey in seiner Heimat. Er gehört seit Beginn 2000 zu den besten Jockeys in Deutschland. Das Deutsche Jockey-Championat gewann der heute 48-jährige im Jahr 2014, ohne Zweifel das erfolgreichste Jahr seiner Karriere. Von 2009 bis 2013 war er erster Jockey im Gestüt Schlenderhan. Zwischenzeitlich entschied er sich dazu, als Freelancer zu reiten. Derzeit ist er in Deutschland für Trainer Markus Klug von Gestüt Röttgen tätig.

Seine Erfolge in Deutschland können sich auf jeden Fall sehen lassen. De Vries gewann unter anderem den Großen Preis von Baden 2009, den Diana-Trail 2014, die Große Europa Meile 2008 und 2010, im vergangenen Jahr den Großen Preis von Berlin und er siegte stolze dreimal beim Preis von Europa.

Im Jahr 2018 war Adrie de Vries in Abu Dhabi erfolgreich und feierte eine Gruppe-I Platzierung im HH The President Cup über 2200 Meter.  Auch in Dubai war der Niederländer in diesem Jahr bereits überaus erfolgreich. Am 3. März gewann er ein Rennen und wurde dreimal Zweitplatzierter. Von den acht Rennen des Tages ritt er sieben mit. Seinen Sieg erreichte er bereits im ersten Rennen auf der Sandbahn.

Schreibe einen Kommentar